Autorenfoto Franzobel, Bild von Julia Haimburger
Mittwoch, 11.11.2020
19:00

Franzobel »Weinlese«

Lesung

Zurück

Ein literarischer Abend mit dem diesjährigen Dresdner Stadtschreiber!

Franzobel liest aus dem Roman Das Floß der Medusa, dazu Verstreutes und Unveröffentlichtes. Flüssiges, Gesetztes, Unausgegorenes und reife Tropfen.
Eine wilde Mischung!

Der in Wien beheimatete Autor gehört zu den renommiertesten österreichischen Autoren. 1967 in Vöcklabrück geboren und zunächst als Bildender Künstler tätig, ist Franzobel seit 1991 Autor von Romanen, Dramen und Kinderbüchern. Sein Erfindungsreichtum und Sprachwitz verschafften ihm großen Erfolg bei der Literaturkritik wie beim Lesepublikum auch in Deutschland. Franzobel erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1995 den Ingeborg-Bachmann- Preis und 1998 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor. Sein Roman Das Floß der Medusa aus dem Jahr 2017 war für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich