Frau Schmidt packt gern und ungern Koffer

Kennen Sie Frau Schmidt? Aber ja. Jede und jeder kennt eine Frau Schmidt. Wenn Frau Schmidt Herrn Müller heiratet, heißt Herr Müller womöglich ebenfalls Schmidt, falls ihm der Name gefällt. Ihr behagt er nicht so sehr, er klingt tatsächlich wie…

DIE FÜNF. Fragen an Ralf Günther

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Ein Land namens Ostragehege

Die Idee für den Titel soll Heinz Czechowski (1935-2009) gehabt haben. Als die Gruppe von Künstlern und Schriftstellern 1994 schon reichlich erschöpft von der langen Diskussion war, erinnerte der Dichter an Caspar David Friedrichs Gemälde Das Große Gehege (um 1832)…

Dem Leben abgerungene Gedichte

Seit 2020 erlebt die Chamisso-Poetikdozentur, die von der Sächsischen Akademie der Künste zusammen mit dem Verein Bildung und Gesellschaft und den Städtischen Bibliotheken Dresden ausgerichtet wird, eine Neuauflage. Herausragende Dichter und Schriftsteller, die einen Sprachwechsel vollzogen haben, denken in der…

Die Lesebiografie: Sechs Bücher aus dem Regal von Roman Rabe

Unsere Lektüre prägt unsere Persönlichkeit. In der Reihe »Die Lesebiografie« schreiben Menschen aus dem Kulturbetrieb über Bücher, die sie beeindruckt und geformt haben, und zeigen sechs Werke aus ihrem Regal, mit denen sie eine besondere Zeit ihres Lebens verbinden. Gute…

Dunkel und abgründig

Wolfgang Hilbig zählt zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur – und war ein Außenseiter. 1941 im thüringischen Meuselwitz geboren, wuchs er in einer Bergarbeiterfamilie auf. Beim Schreiben hat er immer wieder seine Herkunft hinterfragt. Sein Großvater war Analphabet, und…

Buchhandlung der Dichter und Dichterinnen

Zu einem Lese-Fest lud die Buchhandlung Lese-Zeichen in der Dresdner Neustadt im August, in den Garten hinter ihrem Haus, Prießnitzstr. 56, ein. Sieben Autorinnen und Autoren trugen ihre Texte vor, gedruckte und unveröffentlichte. Das Lese-Fest holte eine Feier nach, die…

Gewesenes und Kommendes:
»Welten auseinander«

Sie freue sich nach langer Zeit wieder auf der Buchmesse lesen zu dürfen, sagt Julia Franck im Gespräch mit der FAZ-Redakteurin Melanie Mühl, es sei diesmal aber ganz anders: die leeren Gänge vor ihr und die Stille böten eigentlich den…

Zeitgemäße Neuausrichtung

Die Leipziger Schriftstellerin Katharina Bendixen wird Dresdner Stadtschreiberin im Jahr 2022. Für ein halbes Jahr erhält sie mit ihrem Amt ein Stipendium und eine mietfreie Wohnung in Dresden. Das Stipendium wird von der Landeshauptstadt Dresden in Kooperation mit der Dresdner…

Menschen hinterm Buch: Die Literaturpädagogin

Vollzeitjob oder Ehrenamt – Literatur ist Berufung! Buchbotschafter setzen sich für das gedruckte Wort ein und verbinden Menschen mit Literatur, auf originellen Wegen … Wir sprechen mit leidenschaftlichen Lesern über Idealismus, Herausforderungen und Kraftquellen. Maike Beier ist freischaffende Literaturpädagogin und…

DIE FÜNF. Fragen an Lutz Rathenow

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Ein Leben für die Bibliothek

Katrin Nitzschke leitete bis 2021 das Buchmuseum der SLUB Dresden. Die derzeitige Ausstellung »Menschen machen Bibliotheken« mit Porträts von Bibliothekaren aus zwei Jahrhunderten ist die letzte, die sie konzeptioniert hat. Zur ihrer Verabschiedung am 26. August 2021 hielt die Kulturjournalistin…

DIE FÜNF. Fragen an Martina Hefter

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Die Lesebiografie: Sechs Bücher aus dem Regal von Jaqueline Metzger

Unsere Lektüre prägt unsere Persönlichkeit. In der Reihe »Die Lesebiografie« schreiben Menschen aus dem Kulturbetrieb über Bücher, die sie beeindruckt und geformt haben, und zeigen sechs Werke aus ihrem Regal, mit denen sie eine besondere Zeit ihres Lebens verbinden. Gute…

Fährgeld für Charon*

Vor mittlerweile 25 Jahren, 1996, wurde der Dresdner Lyrikpreis das erste Mal vergeben. Seitdem vergibt die Landeshauptstadt Dresden den Preis zur Förderung gegenwärtigen poetischen Schaffens im Zweijahresrhythmus an Autor:innen deutscher und tschechischer Sprache. Aus Anlass dieses Jubiläums versammeln sich am…

Deutscher Buchpreis 2021: Die 20 nominierten Romane stehen fest

Heute ist die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2021 erschienen. Die Jury hat insgesamt 230 Titel gesichtet, die zwischen Oktober 2020 und dem 21. September 2021 erschienen sind oder noch erscheinen. Folgende 20 Romane gehen ins Rennen um den mit…

»Ich mache eine Tür auf und der Text kommt raus«

In den Bäumen drehen sich Windspiele, an der Hauswand summt Weinlaub. Im einem Naturpool schwimmt eine Plastikente mit ihrem Kind. Es ist das Elternhaus von Manuela Bibrachs Lebensgefährten, im Herzen der Oberlausitz. Von Dresden habe sie sich seit Pegida ein…

DIE FÜNF. Fragen an Ingo Schulze

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Menschen hinterm Buch: Der Literaturkritiker

Vollzeitjob oder Ehrenamt – Literatur ist Berufung! Buchbotschafter setzen sich für das gedruckte Wort ein und verbinden Menschen mit Literatur, auf originellen Wegen … Wir sprechen mit leidenschaftlichen Lesern über Idealismus, Herausforderungen und Kraftquellen. Tomas Gärtner schreibt seit den 90er…

Dresden-Krimi mit Beat und Pilzschnitt

Ines Berendt – Sängerin, Pianistin und Songwriterin mit einem herausragenden Beatles-Programm – hat gerade das Studium am LIPA, Paul McCartneys Pop-Universität in Liverpool, begonnen; schon soll sie vom Fleck weg für ein Megaprojekt engagiert werden. Der Deutsche Nicolas Olsen will…

Die Lesebiografie: Sechs Bücher aus dem Regal von Kaddi Cutz

Unsere Lektüre prägt unsere Persönlichkeit. In der Reihe »Die Lesebiografie« schreiben Menschen aus dem Kulturbetrieb über Bücher, die sie beeindruckt und geformt haben, und zeigen sechs Werke aus ihrem Regal, mit denen sie eine besondere Zeit ihres Lebens verbinden. Gute…

DIE FÜNF. Fragen an Nadja Küchenmeister

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Du bist eine Zwiebel – nichts als Schalen

Henrik Ibsen hatte »Peer Gynt« zunächst als Gedicht geschrieben. Erst später machte er daraus ein Theaterstück – mit Musik von Edvard Grieg. Die romantische Peer-Gynt-Suite entwickelte sich weltweit zu einem Hit, beliebt auch als Soundtrack in Film und Fernsehen. Die…

Zur aktuellen Diskussion um Stadtschreiberin Kathrin Schmidt

Kathrin Schmidt bewarb sich im Frühjahr 2020 mit Lyrik um das Stipendium der Dresdner Stadtschreiber/in 2021. Sie gilt als herausragende Dichterin und war 2018 unter den Finalistinnen und Finalisten zum Dresdner Lyrikpreis. Sie hat bereits zahlreiche Preise erhalten, darunter 2009…

Die Lesebiografie: Sechs Bücher aus dem Regal von Heinz Weißflog

Unsere Lektüre prägt unsere Persönlichkeit. In der Reihe »Die Lesebiografie« schreiben Menschen aus dem Kulturbetrieb über Bücher, die sie beeindruckt und geformt haben, und zeigen sechs Werke aus ihrem Regal, mit denen sie eine besondere Zeit ihres Lebens verbinden. Gute…

27. Stadtschreiber*in für Dresden gesucht

Bis Sonntag, 18. Juli 2021, können sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren um das Amt des Dresdner Stadtschreibers/ der Dresdner Stadtschreiberin 2022 bewerben. Für das halbjährige Stipendium werden Autorinnen und Autoren gesucht, deren Lebensmittelpunkt außerhalb Dresdens liegt. Ausgeschrieben wird das Stipendium…

DIE FÜNF. Fragen an Róža Domašcyna

Aristoteles unterschied fünf Sinne des Menschen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn. Nach taoistischer Tradition gibt es fünf Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Holz, Metall. Die Fünf ist auch die Zahl der Liebe. Der Autor Volker Sielaff findet: Grund genug, Schriftstellerinnen und…

Leipzig liest extra

Auch wenn die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr erneut nicht stattfinden kann, soll der Blick auf die Literatur gerichtet und die Welt der Worte gefeiert werden. Vom 27. bis 30. Mai gibt es eine Sonderausgabe des Lesefests: Lesungen, bei denen…

»Während der Schließzeiten wurden die Bibliotheken schmerzlich vermisst«

»Die Schließung der Städtischen Bibliotheken infolge von Corona war ein trauriger Einschnitt. Jedoch birgt jede Krise eine Chance, die wir mit den Bibliotheken genutzt haben, um neue Projekte zu entwickeln und das digitale Angebot auszubauen. Das stärkt die kulturelle Teilhabe…

Die Lesebiografie: Sechs Bücher aus dem Regal von Stephan Zwerenz

Unsere Lektüre prägt unsere Persönlichkeit. In der Reihe »Die Lesebiografie« schreiben Menschen aus dem Kulturbetrieb über Bücher, die sie beeindruckt und geformt haben, und zeigen sechs Werke aus ihrem Regal, mit denen sie eine besondere Zeit ihres Lebens verbinden. Gute…