Autorenfoto Beate Baum, Bild von Thomas Bertrams

Beate Baum

Zurück

Beate Baum ist ein Kind des Ruhrgebiets. Nach einem Studium der Literaturwissenschaften, Germanistik und Politologie (M.A.) und diversen Jobs in NRW und Thüringen, zog es die Journalistin Mitte der 90er Jahre nach Liverpool. Dort entstanden erste große Reisereportagen für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften in ganz Deutschland. Seit Ende 1998 lebt Baum in Dresden.

Von hier aus ist sie bis heute für Reportagen unterwegs – vorwiegend in Großbritannien, Irland und Nordamerika, außerdem arbeitet sie als Musikkritikerin für die Dresdner Neuesten Nachrichten.

Bereits Anfang der 1990er schrieb Baum ihren ersten Krimi, der ihr seinerzeit die Teilnahme an einem Krimiautoren-Seminar der Bertelsmann-Stiftung, sowie zahlreiche begründete und im Tenor positive Absagen von großen Verlagen bescherte.

Nachdem sie in Dresden sesshaft geworden war, widmete sie sich erneut den damals entwickelten Figuren – der Journalistin Kirsten Bertram und ihrem Kollegen Andreas Rönn, sowie dem Privatdetektiv Dale Ingram – und siedelte diese ebenfalls an der Elbe an.

Sehr schnell wurde Dresdner Silberlinge in der traditionsreichen DIE-Reihe des Verlags Das Neue Berlin veröffentlicht, es folgten Dresdner Geschäfte und Mörderische Hitze bei Aufbau Taschenbuch. Die drei Titel wurden später beim fhl Verlag Leipzig neu aufgelegt (Dresdner Silberlinge als Tod in Silicon Saxony). Heute sind sie als E-Books über den Gmeiner Verlag erhältlich.

Die Kirsten Bertram-Reihe umfasst heute acht Bände: Häuserkampf, Ruchlos und Weltverloren erschienen bei Gmeiner, das oben erwähnte erste Manuskript erblickte 2013 unter dem Titel Auf Sendung beim Erfurter Sutton Verlag das Licht der Welt, Dresden rechts außen schließlich bei Redstart / BoD.

Mittlerweile widmet Baum sich auch belletristisch ihrer zweiten Heimat Großbritannien. In Die Ballade von John und Ines (Gmeiner) und Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst (Redstart / BoD) führt sie die Leser*innen von Dresden aus nach Liverpool und Glasgow, sowie in die Welt junger Musiker. Die beiden Sherlock Holmes-Krimis Mycrofts Auftrag und Tödlicher Stoff (Oktober Verlag) lassen mit dem genialen Detektiv das pulsierende London von heute lebendig werden.

Baums Reiseführer Liverpool – Auf den Spuren der Beatles (zunächst Goldfinch, heute Redstart / BoD) entwickelte sich seit seinem Erscheinen 2008 zu einem Standardwerk für Beatles-Fans.

Beate Baum ist verheiratet und hat keine Kinder.

aktuelle Veröffentlichungen

  • Dresden rechts außen. Kriminalroman. Redstart Verlag, Dresden 2020.
  • Die Nitribitt und das Ende im Backpacker-Hotel, Redstart Verlag, erweiterte Neuauflage des gleichnamigen Titels im fhl Verlag, Dresden 2019
  • Niemand kennt dich, wenn du am Boden liegst, Redstart Verlag, Dresden 2018
  • Tödlicher Stoff, Oktober Verlag, Münster 2018
  • Mycrofts Auftrag, Oktober Verlag, Münster 2017
  • Die Ballade von John und Ines, Gmeiner Verlag, Meßkirch 2014
  • Auf Sendung, Sutton Verlag, Erfurt 2013