Artur Becker (c) Juergen Bauer
Donnerstag, 01.10.2020
19:30

Artur Becker »Entwurzelung und Freiheit«

Chamisso-Poetikdozentur 2020

Zurück

Seine zweite Dozentur widmet sich dem Schicksal seiner Heimat. »Mein Polen hat im 20. Jahrhundert einen besonders hohen Preis für seine in Nazi-Deutschland und der Sowjetunion herbeigeführte Entwurzelung wie auch für den Verlust der Freiheit bezahlt.«

Die Sächsische Akademie der Künste startet mit dem Verein »Bildung und Gesellschaft« und in Kooperation mit den Städtischen Bibliotheken Dresden die Chamisso-Poetikdozentur neu. Ausgezeichnet werden Autorinnen und Autoren, die aus ihrer persönlichen Erfahrung eines Sprach- oder Kulturwechsels heraus in ihren Werken die Fragen der modernen, pluralistischen und globalisierten Welt reflektieren. Dieses Jahr wurde sie dem 1968 in den polnischen Masuren geborenen und seit 1985 in Deutschland lebenden Artur Becker zugesprochen.

Einführung: Dr. h.c. Christian Lehnert, Schriftsteller und Theologe. Weiterer Termin: 22.10.

Eintritt frei | Reduzierte Platzanzahl | Eine Anmeldung ist erforderlich unter anmeldung@sadk.de

Die nächste und letzte der drei geplanten Vorlesungen findet am 22.10.2020 um 19.30 Uhr im Dresdner Kulturpalast statt.

In Kooperation mit dem Verein Bildung und Gesellschaft und der Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden