Autorenfoto Josefine Gottwald, Bild von Heike Stille

Josefine Gottwald

Zurück

Josefine Gottwald, 1988 in Jena geboren, wuchs im Osterzgebirge auf. Während ihrer Schulzeit veröffentlichte sie die ersten Bände einer Phantastik-Reihe und reichte sie eine Besondere Lernleistung BELL zum Thema Junge Autoren der Gegenwart – Chancen und Möglichkeiten literarischer Veröffentlichungen ein. Parallel erschien ein Schreibratgeber unter Pseudonym.

Im Jahr 2012 schloss sie an der TU Dresden ein Studium als Diplombiologin ab. Praktika im Labor, im Aquarium und bei der Sächsischen Zeitung legten den Grundstein für ihre Entwicklung im Wissenschafts- und Kulturjournalismus. Nach der Geburt ihres ersten Kindes absolvierte sie eine Ausbildung als Online-Redakteurin, die sie um Qualifizierungen im Bereich Social Media und Onlinemarketing erweiterte. Sie schrieb für das DRESDNER Kulturmagazin und das Onlinemagazin für Kultur Elbmargarita, daneben koordninierte sie ein Gesundheitsmagazin, übersetzte für eine Zeitschrift für Meerwasseraquaristik und leitete die PR/Öffentlichkeitsarbeit für ein Handwerksunternehmen.

2015 war sie Gründungsmitglied im Dresdner Verein arts up e.V. zur Kulturförderung und gehörte mehrere Jahre zur Jury des DRESDNER Miniaturen Literaturpreises für Nachwuchsautoren. Sie setzt sich für die Vernetzung der Dresdner Literaturszene ein und gründete die Facebook-Gruppe Literatur erleben in Dresden. Ab 2017 schrieb sie gemeinsam mit Ralf Günther Artikel für das Magazin CICERO und das Magazin der Sächsischen Zeitung, später vor allem Drehbücher, unter anderem für das ZDF. Im Mentoring-Programm Schreibtisch am Meer unterstützen sie gemeinsam junge Autoren. 

In ihren Romanen verbindet Josefine Gottwald emotionale Konflikte mit lebensphilosophischen Gedanken. Ihre Faszination für Mythologie und Volksglauben brachte sie in Berührung mit magischen und historischen Themen und entwickelte ihre Vorliebe für archaische Kulturen: »Mich interessiert das menschliche Zusammenleben in all seinen Facetten. Meine Figuren sind dabei Nixen, Elfen oder Vampirinnen; sie verkörpern weibliche Naturverbundenheit ebenso wie den Kampf des Urvertrauens gegen unsere tiefsten Ängste.«

Mit ihrer Familie und einem Pferd lebt die Autorin in Pirna.

Veröffentlichungen

  • Mermaid – Ein Tiefseemärchen. Erzählung. BoD, Norderstedt 2020.
  • Mitarbeit an Die Geheimnisse des Kölner Doms von Ralf Günther. Sachbuch. Emons, Köln 2020.
  • Eiselfen – Die Legende eines kalten Herzens. Kurzromanreihe (8 Bände). Amazon 2015 bis 2022.
  • Zwischen Steppe und Sternenhimmel. Erzählband für Kinder. Alwis Verlag, Dresden 2015 und Umhausen/Österreich 2022.
  • Die Krieger des Horns. Phantastikreihe für Jugendliche (4 Bände). Machtwortverlag, Dessau 2003 bis 2015.

Förderungen

  • 2018 Förderung der Freiberuflichkeit als Autorin durch die Landesdirektion Sachsen im Rahmen der Richtlinie für Gleichstellung
  • 2015 bis 2020 Förderungen von Veranstaltungen durch den Sächsischen Literaturrat e.V., den Friedrich Bödecker Kreis, das Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden und den Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. im Projekt Literaturforum Bibliothek