Mittwoch, 29.04.2020
19:00

Vergessene Dresdner Schriftstellerinnen: Heide Wendland

Zurück

Unter dem Titel »Komödiantin ohne Maske« stellt die Schriftstellerin, Chanteuse und Rezitatorin Uta Hauthal im vierten Teil der Reihe die Dresdner Schriftstellerin Heide Wendland (*1924) vor. Die als Lehrerin tätige Wendland veröffentlichte zusammen mit ihrem Ehemann Gottfried Herold Kinder- und Jugendbücher. Sie verfasste daneben auch eigene Romane und Abenteuererzählungen und machte sich damit einen Namen als erfolgreiche Autorin.

Uta Hauthal rezitiert aus Wendlands Darstellung der bedeutenden Theaterreformerin Frederike Caroline Neuber, der »Komödiantin ohne Maske« und dem erfolgreichen Kinderbuch »Mamayauk. Roman eines Eskimomädchens«. Mit Improvisationen am Flügel verleiht sie den Texten einen größeren Resonanzraum. Als besonderes Highlight ist Heide Wendlands Besuch an diesem Abend geplant.