Artur Becker (c) Juergen Bauer
Dienstag, 14.07.2020
19:00

Artur Becker »Der unsterbliche Mr. Lindley«

Zurück

In der Lesereihe »Sprachen machen Leute« ist Artur Becker zu Gast, der dieses Jahr die Chamisso Poetikdozentur innehat. Er liest aus seinem Roman »Der unsterbliche Mr. Lindley«.

Zum Inhalt: Es ist ein heißes Augustwochenende. Das polnische-deutsche Familientreffen der Brikschinskis findet in diesem Jahr in einem neuen Hotel in Frankfurt statt, dem Lindley. Besonders für Robert ist es eine willkommene Auszeit: im Kreuz einen ganzen Sack voller Probleme, erhofft er sich während der Tage fern von Berlin Ablenkung und Entspannung. Und die ist ihm gewiss. Er verliebt sich nicht nur in eine russisch-jüdische Künstlerin und kommt in den Genuss halluzinogener Pilze (die das Hotel für besondere Freunde anbietet), sondern macht auch im Keller einer vietnamesischen Bar Bekanntschaft mit dem britischen Ingenieur William Lindley (der allerdings schon im 19. Jahrhundert die Frankfurter Kanalisation erbaut hat). An dessen Seite begegnet er im Untergrund der Stadt alten Freunden und Verstorbenen, während sein Vater im Hotel das Zeitliche segnet, die Leiche verschwindet, die Mutter in Ohnmacht fällt – und der Vater endlich in der festen Überzeugung, er sei Jesus Christus, wieder auftaucht.
(weissbooks)

»[…] ein phantasievoller Roman voller schräger Figuren, bei dessen Lektüre man viel lacht, viel nachdenkt und außerdem einiges lernt.« Marta Kijowska, FAZ.

 

Moderation: Michael G. Fritz

Eintritt: 6 € / 4 €

Anmeldung erforderlich!

Mehr Informationen gibt es HIER.

 

Kooperation mit der Thalia Buchhandlung »Haus des Buches« und der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung