Dresden-Skizze frei nach Carus

Wie war das noch auf dem Turm, wo im Fenster von Haus Wolfsstein die Geschichtenlampe brannte? Erinnern wir uns an die verschlungenen literarischen Wege, die Uwe Tellkamp in seinem Roman märchenhaft auf dem Weißen Hirsch beschritt. Lang schon ist eine…

Was ich nicht bin

Kaddi Cutz ist vieles nicht. Bei Sisters of Comedy erklärt sie, was genau sie nicht ist. Zum Beispiel ist sie nicht ressourcenorientiert, sportlich oder versiert in Sachen Mode und Styling. Nicht mal vegan oder wenigstens vegetarisch. Eine Dresdner Poetry Slammerin über ihr…

Die Kunst entstapeln

Organisation und Kreativivät scheinen sich auf den ersten Blick auszuschließen – tatsächlich können sie sich sogar gegenseitig beflügeln. Warum Schriftsteller ihren »Filter« regelmäßig leeren müssen und wie man es schafft, nicht im Projekte-Chaos zu versinken … Zum vollständigen Artikel gelangen…

Neue Bücher mit starkem Etikett

In ihrem Buch-Haus Loschwitz verkaufen Susanne Dagen und ihr Mann Michael Bormann nicht nur Literatur, sie geben auch selbst Bücher heraus. Die neuen haben Uwe Tellkamp, Monika Maron und Jörg Bernig verfasst. Erscheinen sollen sie im März, von den Inhabern…

Zeitgedanken zu Johanna Marie Lankau

Seit Anfang letzten Jahres widme ich mich einer Aufgabe, die helfen soll, eine Leerstelle im kulturellen Gedächtnis meiner Heimatstadt Dresden zu schließen: Ich beschäftige mich mit Schriftstellerinnen des 20./21. Jahrhunderts, bringe ihr vielstimmiges Werk durch Artikel, Vorträge an der Sächsischen Landes-…

Ein Literaturnetz in Dresden

Dresden ist eine kulturverliebte, auch eine darin selbstverliebte Stadt. Das schließt literaturverliebte Bürger ein. Nur, wie kommen diese bibliophilen Dresdnerinnen und Dresdner an Informationen zu den diversen Literaturveranstaltungen? Seit kurzem gibt es etwas Neues. Die schnörkellose Webseite, die das beabsichtigte…

Überschienter Nationalismus

Jaroslav Rudiš steht für ein Erzählen mit historischer Tiefendimension. Das bekräftigte der 47-jährige tschechische Schriftsteller, als er am Mittwoch Abend in den Deutschen Werkstätten den mit 15.000 Euro dotierten Chamisso-Preis/Hellerau entgegennahm. In seiner Dankesrede, einem erzählerischen Essay, berichtete er vom…

So habe ich mir das schon lange gewünscht!

Endlich mal eine Seite, auf der wirklich alle Literaturveranstaltungen gebündelt zu finden sind! Die Seite Literaturnetz Dresden ist zwar längst nicht fertig, aber schon gut bestückt und ganz wichtig: Online! Kennst du sie schon? zum vollständigen Artikel gelangen Sie auf…

Poetisches Mitteleuropa für Kinder

Glückliche Kindheit in Reichenberg, Spaziergänge durchs Isergebirge. Die sudetendeutsche Heimat – nach Rückkehr aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft war sie verloren, ein Neuanfang im bayerischen Haidholzen bei Rosenheim nötig. Otfried Preußler (1923-2013) hätte hinreichend Gründe gehabt, in Wehmut zu verfallen, wie…

Des Kurfürsten Goldfasane

Es war das ultimative Geschenkbuch für Freunde und Kollegen, die Dresden besuchten. Einige Zeit lang hatte ich immer ein Extra-Exemplar im Regal. Vor mir liegt ein historischer Roman in ausdrucksstarkem Deutsch, so wie vor Jahrzehnten noch geschrieben wurde. Ehrlich, man…

4. Klotzscher Bücherbasar und Literaturwoche

Angefangen hat alles 2015 mit einem einfachen Bücherbasar in den damals noch unsanierten Räumen der alten Post in Klotzsche. Daraus geworden ist ein Bücherbasar mit Literaturwoche. Eigentlich war nur ein Bücherbasar geplant, der die Gründung eines Literaturkreises in der evangelisch-lutherischen…

Mein Büchertauschschrank

Endlich steht nun der Büchertauschschrank vor der Haustür und ich bin sehr glücklich darüber. Eine eigene große Büchertausch(telefon)zelle wäre natürlich noch genialer, aber so ein kleiner Büchertausschrank ist doch auch recht hübsch. zum vollständigen Artikel gelangen Sie auf literatwo.de

Literatur in Dresden – eine Rundschau

Zu Dresdens Kultur zählt eine quicklebendige, vielfältige und dezentral erscheinende Literaturszene mit rund 60 Akteuren. Einrichtungen, wie die Städtischen Bibliotheken oder der institutionell geförderte Verein Erich Kästner Haus für Literatur, vermitteln ganzjährig in verschiedenen Formaten Literatur, fördern das Lesen und…

Kutschfahrt mit Kostbarkeiten

Noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung? Wir haben da einen Buchtipp, mit dem sich das schnell ändern wird: Der Dresdner Autor Ralf Günther packt für seine Leser literarisch »Eine Kiste voller Weihnachten« und stimmt mit seiner jüngsten Erzählung herzerwärmend aufs…

Staffelsprint mit gemischter Mannschaft

Wie all diese »Langen Nächte« ist auch die »Lange Nacht der Autoren« in der Villa Augustin genau genommen keine Nacht. Aber »Langer Abend« klänge nach: zieht sich. Und das tat er wahrlich nicht. Selbst über fast drei Stunden Dauer verstehen…

Ein Literaturnetz für Dresden

Literatur und Literaturvermittlung in Dresden zu fördern ist ein wesentliches Anliegen der Stadtverwaltung. Deshalb hat das Amt für Kultur und Denkmalschutz den Verbund »Literaturnetz Dresden« initiiert und setzt damit einen Meilenstein. Eine Website als zentrale, digitale Anlaufstelle stellt den Literaturort…

In Kürze online: »Weiterlesen« im Literaturnetz Dresden

Auf diesen Seiten finden Sie zukünftig Meldungen zur dresdner Literatur in Magazinen, Blogs und eigene Beiträge, die wir mit einem Kurztext verlinken möchten. Auf diese Weise entsteht ein eigenes Pressearchiv der dresdner Literatur mit bewegten Bildern, Rezensionen und regionalen Blogs,…